Motortechnisches Seminar Teil 3

Motortechnisches Motortechnisches Seminar Wintersemester 2021/2022 | 24. Januar 2022, 18:00 Uhr

  Programmübersicht zur MTS-Veranstaltung Urheberrecht: © RWTH Aachen | TME

Bereits seit dem Wintersemester 1973/1974 bietet der Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen die Vortragsreihe „Motortechnisches Seminar“ an. Dabei halten Experten aus der Fahrzeug- und Motorenindustrie Vorträge, die aktuelle Fragestellungen sowohl aus der Motorenentwicklung als auch aus interdisziplinären Bereichen umfassen. So dient das Motortechnische Seminar vor allem der Verbindung von universitärer Forschung und Praxis. Im Anschluss an die Präsentation hat das Publikum die Gelegenheit zur Diskussion mit dem Referenten.

 

Der Vortrag findet im Hybridformat statt. Eine Teilnahme ist vor Ort, im Hörsaalgebäude PPS (Hörsaal H1), Prof.-Pirlet-Straße 12 oder online via Microsoft Teams möglich. Die Assistenten werden gebeten, wenn möglich vor Ort teilzunehmen.

Teams-Link: Klicken Sie hier, um an der Besprechung teilzunehmen

Aufgrund der aktuellen Lage bedingt durch die Corona-Pandemie gelten für die Teilnahme vor Ort die aktuellen Regelungen der RWTH: Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie

Im Gebäude gilt eine Maskenpflicht (mind. med. Maske). Es müssen alle Teilnehmer*innen beim Zutritt zum Hörsaal auf Einhaltung der 3G-Regel kontrolliert werden. Wer weder geimpft noch genesen noch getestet ist, darf an der Veranstaltung in Präsenz nicht teilnehmen. Um trotz Kontrolle pünktlich um 18 Uhr mit den Vorträgen beginnen zu können, bitten wir alle Vor-Ort-Teilnehmer*innen bereits um 17:30 Uhr am Hörsaal zu sein. Da der Hörsaal zudem nicht voll besetzt werden kann und die Anzahl an Teilnehmern begrenzt ist, kann insbesondere bei späterem Erscheinen keine Teilnahme garantiert werden.

Für die anschließende Fragerunde stellen Sie bitte Ihre Fragen über den Microsoft Teams Besprechungschat. Diese Möglichkeit kann auch von den Vor-Ort-Teilnehmer*innen (über ein mobiles Endgerät) genutzt werden, da die Akustik im Saal durch Corona-bedingt große Distanzen und das Wegfallen von Handmikrofonen erschwert wird.